Preise inkl. 19% MwSt. (zzgl. Versandkosten)
Pay TV CARDS:Canal Digitaal/TV Vlaanderen/BisTV/CyfraPlus/Sky UK/Canalsat/Canal+/Equidia/Sky Italia/TDT/Digital+/Canal La Liga 1

Smartcards und Dekoder für den PAY-TV Empfang IPTV & Satellit
 European digital Pay-TV card and decoder Service: Call -  0049 (0)7247 208021 -  we speak french, english and german

cyfra polen TV Sender , Fox,bundesliga Sport HD




Bein Sport - Satellit 7° West



           Telesat Belgien                                     TV Vlaanderen                                     Canal+ Canalsat
                
ab 499.00 €                                            ab 469.00                                           ab 999.00

                 Anmeldung                                             Anmeldung                                            Anmeldung

       Legaler europäischer Pay-TV Empfang via Kabel und Satellit in HD Details... Telesat - Fernsehen aus Belgien via Astra und Hotbird TV Vlaanderen - Belgisches Fernsehen Canal+ und Canal Sat via Astra 19° - Französische sender - Abo Frankreich



              SKY ITALIA                                          DIGITAL+/TDT                                   FRANCE+EQUIDIA
                
ab 389.00 €                                            ab 599.00                                           ab 199.00
                 Anmeldung                                             Anmeldung                                            Anmeldung

          Legaler europäischer Pay-TV Empfang via Satellit in HD Details Details...


Pay TV Cyfa Polen - Al Jazeera mit Sport 1-10 -und Canal Digitaal  Sender Hollaendisches Fernsehen

           CYFRA PLUS HD                                          EMIRATES                                              HOLLAND
                
ab 369.00 €                                            ab 329.00                                           ab 499.00
                 Anmeldung                                             Anmeldung                                            Anmeldung

       Legaler europäischer Pay-TV Empfang via Kabel und Satellit in HD Details...



            SKY UK BSKYB                                         TDT Spanien                                          HRT Croatien
                
ab 16.00 £/Mo.                                      ab 599.00                                           ab 349.00
(nicht mehr verfügbar!)
                 Anmeldung                                             Anmeldung                                            Anmeldung

       Legaler europäischer Pay-TV Empfang via Kabel und Satellit in HD Details...

 




    Sky Pay-TV Zubehoer-Montage Teile   Sky Angebote - Sky Sonderpreise - Sky Aktionen   Pay-TV Sat Antennen von 90 bis über 400 cm auf Anfrage   Pay TV Receiver Settings Einstellung und Software Update   Support und Kontakt zu Pay -TV Produkten

SatFocus Pay TV Entertainment Systems - Information + Service,Technik + Vertriebsmanagement

Die Firma SatFocus wurde 2001 gegründet und basierte auf den Anfängen der Satellitentechnik von 1984. Seitdem wurde der Bereich Pay-TV ständig ausgebaut und bis zum heutigen Stand technisch perfektioniert.


Unsere Pay-TV Partner in  Europa ermöglichen  Ihnen eine grenzenlose TV- Unterhaltung im Bereich Pay-TV. Ob nun als Gewerbebetrieb, Schule, Wettbüro, Marketingauswertungs Institut,
Sprachschule, Gaststätte, Restaurant oder Hotel, erhalten Sie HD Fernseh- Entertainment wie Sport, Cinema, Musik und Information in zahlreichen Landes Sprachen.

Unsere Sat-Techniker betreuen und beraten Sie gerne zu allen erforderlichen technischen Fragen in Bezug auf unsere digitalen HD Pay-TV Produkten.


CI-Pay-TV Receiver von SatFocus benutzen.

Original Anbieter Pay-TV Box benutzen.

Ihren Eigenen Pay-TV Receiver benutzen.

Eine Dreambox/ Linux Boxen benutzen



Welchen ......
Sat Dekoder/Pay-TV Receiver kann ich für die Pay-TV Angebote nutzen?



Grundsätzlich funktioniert Pay-TV nur mit einem CI Receiver und einem Passenden CI Modul absolut problemlos.



Pay-TV Receiver des Anbieters/Providers.

Die Pay-TVDekoder der Anbieter sind mit einem Kartenschlitz für die passende Pay TV Karte ausgestettet.
Diese Dekoder können für die  üblichen Free TV und den Pay TV Paketen des Anbietes genutzt werden.

Die Original-Pay-TV Dekoder ermöglichen auch die Freischaltung der HD Programmme des Anbieters.Siehe Kanal Plus Spanien.


Pay-TV Receiver mit CI Schächten/Common Interface
.

Mit diesen Sat Receivern können Sie die passenden CI Module für die jeweilige Pay TV Karte erwerben.
Diese Receiver bieten ein vielfaches an Ausstattung gegenüber den Original Dekodern der Provider.

Unsere angebotenen Receiver wurden für diesen Einsatz geprüft und können sehr gut supportet werden.
Kartenausfälle können minimiert und/oder schnell behoben werden.


Ich habe einen eigenen Pay TV Receiver
.

Sind Sie im Besitz eines solchen Receivers, können Sie diesen auch für Pay TV Zwecke einsetzen.
Das Gerät sollte nicht älter als zwei Jahre sein.Ihren eigenen Receiver können wir leider nicht supporten.

Hier muß in den meisten Fällen die Karte bei Ausfall zur Prüfung eingesendet werden.
Zum Betrieb der Karte benötigen Sie auch hier wieder ein passendes CI Modul.


Dreambox für Pay-TV nutzen.

Die Nutzung einer Dreambox mit CI Modul ist absoltut problemlos.
Nutzen Sie bitte niemals illegale Software um den Kartenschlitz der Box an die Karten anzupassen.

Sky Italia Pay-TV Karten werden inzwischen regelmäßig zerstört. Fehlermeldung Aviso 02.
Die Kosten bei Umtausch der defekten Karte belaufen ca bei 300 Euro !

Sky UK/BSKYBwird in Kürze uch dieses "System" Nutzen!
Digital Plus Spanien erschwert die Reaktivierungen bei Kartenausfall !


Meine Pay-TV Sky Box für Ausland Pay-TV nutzen.

Leider ist der Einsatz einer standard Sky Deutschland Box für die Nutzung weitere Pay-TV Kanäle aus dem Ausland nicht geeignet.
Es ist zwar ein Kartenleser eingebaut,dieser aber kann nur die Sky Deutschland Karte lesen und verarbeiten.

Verfügt Ihre Sky Pay-TV Box jedoch zusätzlich noch über ein CI Common-Interface Schacht für CI Module, können in Verbindung mit
einem CI Modul tatsächlich Ausländische Pay TV Karten genutz werden.


Pay TV Karten Nutzung mit CI Modulen



Um Pay-TV Karten auf einem TV Schirm darstellen zu können, müssen Die Signale zusätzlich entschlüsselt werden.

Hierzu verwenden fast jeder Anbieter sein eigenes Verschlüsselungsverfahren.

Frankreich 13° Hotbird - Viaccess HD/Viaccess CI Module
Frankreich 19° Astra   - Canal+Canalsat - Viaccess und Mediaguard CI Module
Polen 19°& 13° Astra/Hotbird - Mediaguard und Nagravision
AlJazeera  13° Hotbird - Viaccess CI Module
Kroatien  13° Hotbird - Viaccess CI Module
Schweiz  13° Hotbird - Viaccess CI Module
Österreich 13° Hotbird - Cryptoworks CI Module
Holland 19°& 23,5° Astra/Asta - Mediaguard CI MOdule
Belgien 19°& 13° Astra/Hotbird - Telesat/Vlaanderen - Mediaguard CI Module
Spanien 19°& 30° Astra/Hispasat west - Mediaguard CI Module und Dekoder mit Chip (TDT)
England 28° Astra - Nur Sky Box - keine CI Module verfügbar !
Italien 13° Hotird - Nur Sky Box - keine CI Module verfügbar !
Albanien 13° Hotbird - nur original Box - keine CI Module verfügbar !
Italien 13° Hotbird - Tivusat - Nagravision CI Module und Box verfügbar !
Rumänien 1°west/30 °0st - Nagravision und Conax Module/Receiver

Die passenden CI-Module und Pay TV Receiver finden Sie jeweils in den Rubriken der Pay TV Anbieter
im Bereich Hardware.

Nutzen Sie niemals illegale CI Module zum dekodieren der Pay-TV Karten.
Sie sparen zwar Geld aber erhalten auch viel Ärger mit defekten bzw. nicht korrekt laufenden Pay TV Karten.


 

bis tv,bis.tv,bis television,equidia,mezzo,tf1,france 2 hd

 



High End Komplettsysteme - Planung von A bis Z

Pay-TV Empfang mit Karten und Dekoder via Kabel und Satellit



High End Technik für Wettbüro und Gastrobereiche

Pay-TV Empfang mit Karten und Dekoder via Kabel und Satellit

Pay-TV-Service/Sky-Deutschland-Frequenzen

Deutschland



Pay TV Pay TV HD+
  
Deutschland
MTV
  
Deutschland
Pay TV Sky Deutschland


Europäische Anbieter:

Pay TV Frankreich
Pay TV AB Sat
  
Pay TV Albanien
Pay TV Albania Sat
  
Pay TV Niederlande
Pay TV Canal Digitaal Satelliet

Pay TV Frankreich
Pay TV CanalSat France
  
Pay TV Polen
Pay TV Cyfra +
Pay TV Polen
Pay TV Cyfrowy Polsat

Pay TV Spanien
Pay TV Digital +
  
Pay TV Albanien
Pay TV DigitAlb
  
Pay TV Türkei
Pay TV DigiTurk

Pay TV Kroatien
Pay TV HRT
  
Pay TV Griechenland
Pay TV Nova
  
Pay TV Frankreich
Pay TV Orange

Pay TV Österreich
Pay TV ORF
  
Pay TV Serbien
Pay TV Pink
  
Pay TV Russland
Pay TV RTV International

Pay TV Schweiz
Pay TV Schweizer Fernsehen
  
Pay TV England
Pay TV Sky Digital
  
Pay TV Italien
Pay TV Sky Italia

Pay TV England
Pay TV Skyactive
  
Pay TV Frankreich
Pay TV TPS
  
Pay TV Portugal
Pay TV TV Cabo

Pay TV Belgien
Pay TV TV Vlaanderen
  
Pay TV Polen
Pay TV TVN
  
Pay TV Ungarn
Pay TV UPC Direct

Pay TV Schweden
Pay TV Viasat



Pay TV History

Der erste Pay TV Sender war ab ca. 1987 über den Satelliten ECS Europaweit emppfangbar. Der Schweizer Spielfilmkanal Teleclub startete seine Aktivitäten in Deutschland.
Der Teleclub Sender erfüllte zu diesem Zeitpunkt nicht über die nötige Voraussetzungen zur  Einhaltung der damals geltenden Rundfunkvorschriften
Hierdurch entstand eine neue Definitionn der Fernsehenunterhaltung.



Um weitere Marktanteile sicherzustellen, vereinigte sich der Pay TV Anbieter Teleclub mit weiteren Unternehmen aus diesem Mediengeschäftszweig zusammen, um das neue Vorhaben Namens Premiere Fernsehen zu gründen. Mit dem Erhalte einer endgültigen und vollständigen Sendelizenz  war es Premiere nun endlich möglich ab 1990 in Gesamtdeutschland via  Satellit und Kabel tätig zu werden.


Zu Teleclub-Zeiten bestand das Komplettpaket aus einem einzigen Pay TV Sender, der analog empfangbar war.


DF1, ein neuer Konkurrent zu Premiere (Teleclub) startete mitte de r90er Jahre  seine Aktivitäten als digitaler Pay-TV-Anbieter mit verschiedenen Spartenkanälen..
Hinter dem Unternehmen DF1 verbarg sich die Kirchgruppe, welches vorab an Premiere beteiligt war, aber aufgrund erfolgloser Übernahmeversuche versuchte einen Konkurrenzangebot zu etablieren.


Die Situation auf dem Pay-TV-Markt wurde zunehmend agressiver, sodass auch Premiere sein TV Angebot vergrößerte und viele weitere digitale Pay TV Sender zum Angebot hinzufügte.
Der DF1 Anbieter konnte  
durch den Erwerb der Lizenzrechte an der Fußball-Bundesliga mit einer vielzahl an Fußball Sportübertragungen und einen innovativem Filmpaket punkten.


Dennoch konnte sich  der Anbieter Premiere aufgrund seines hochwertigeren Angebots behaupten. Beide Pay TV Unternehmen schrieben jedoch über Jahre hinweg rote Zahlen, da die Gesamt-zahl der Abonnenten beider Pay-TV-Anbieter unter den vorausgesagten Erwartungen lag.
Um die Wettbewerbssituation zu klären, beabsichtigte die Kirchgruppe Premiere zu übernehmen.

Es folgte eine Reihe von internen Umstrukturierungen. Aus DF1 und Premiere wurde der Pay TV Abieter Premiere World.
Das Angebot  von Premiere World enthielt alle Merkmale von DF1 in Bezug auf die Spartenkanäle. Trotz dieser großen Fusionierung gelang es Premiere World nicht in die Gewinnzone zu kommen, sodass die Kirchgruppe Insolvenz anmelden musste.

 

 

Hauptgrund für diesen Umstand ist vor allem das breite Sport und Film Angebot der Privatsender und der öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten.

 

Unter einer neuen Geschäftsführung  mit Dr, Georg Kofler als Vorstand, wurde der Pay-Tv-Anbieter wieder in Premiere umbenannt. Mit Hilfe dieser neuen Führung konnte die Insolvenz von Premiere nur knapp verhindert werden.

 

Erneute Maßnahmen zur Rettung des Senders mit Hilfe weiterer Umstrukturierung führten dazu, dass weitere Investoren gewonnen wurden, wozu die Investorengruppe Permira gehörte.Das gesamte TV Programm wurde darauffolgend qualitativ optimiert. Viele Sender wurden abgesetzt und Neue Spartenkanäle hinzugefügt.

Diese positive Entwicklung, ausgelöst durch Innovative Maßnahmen führten dazu, dass Premiere 2005  endlich die erwünschte Gewinnzone erreichte und an die Börse ging. 2005  war das einzige Jahr indem das Unternehmen Premiere einen Gewinn verzeichnen konnte.

In den kommenden 4 Jahren veränderte sich das Programm durch weitere Innovationen. Dies war dringend erforderlich, da Premiere vorübergehend die Lizenzrechte für die Fußballbundesliga an Arena verloren hatte.

2007 vermarktete das Unternehmen seine eigene Pay-TV Plattform an kleinere Bezahlsender welches nur via Satellit empfangbar waren. Weitere Pay-TV-Anbieter wie Digital TV und Unitymeda plazierten sich auch dem Pay-TV Sektor


2009 wurde aus der  angeschlagenen Premiere AG die Sky Deutschland AG. Neben dem klassischen Pay-TV muss sich die Sky AG auch mit Internet TV messen, was die Wettbewerbssituation natürlich weiterhin verschärfte. Weitere Interne Umstruckturierungen führten letztendlich zum Erfolg. Sky Deutschland schreibt nun seit 2013 durchweg schwarze Zahlen. Weitere Dienste wie Sky Anytime und Snap Internet TV könnte Sky  zu einem großem Durchbruch verhalfen.

Auch die positiven Entwicklung mithilfe weiterer  Geschäftskontakten innerhalb der Medienbranche verhelfen Sky  Deutschland  zu weiteren unaufhörlich steigenden Kundenzahlen.



 




 

 


      Impressum                AGB´s                Widerrufsrecht                Liefer und Versandkosten                 Privatsphäre und Datenschutz                Sitemap                Bewerten Sie uns

Pay-TV Übersicht

  • Pay-TV Holland 
     
  • Sky Senderliste

  • Sky Senderliste
     
  • Pay-TV Belgien
     
  • Pay-TV Sky Italia
     

 

Pay-TV Karten und Pay-TV Dekoder- Sky Deutschland Abo - BeIN Sport HD © 2014 | Alle Rechte vorbehalten. Irrtümer, Druckfehler und Preisänderungen vorbehalten.